Über uns

Unsere Einrichtung befindet sich seit Bestehen in kommunaler Trägerschaft und seit 1999 in der Trägerschaft der Gemeinde Borsdorf, Rathausstraße 1 in 04451 Borsdorf.

Unsere Gruppenräume

Grundlagen

Unser Bild vom Kind

Unseren Vorstellungen entsprechend hat jedes Kind ein Recht,

  • so akzeptiert zu werden, wie es ist,

  • auf Anhörung, Zuwendung und Wärme,

  • auf Hilfe und Schutz bei der Verarbeitung von Problemen,

  • auf Auseinandersetzung mit Erwachsenen und Kindern sowie die daraus

  • resultierenden Konsequenzen des eigenen Verhaltens und des Handelns zu

  • erfahren,

  • vielfältige Erfahrungen zu sammeln und Fehler zu machen,

  • Kritik zu äußern und auch „nein“ zu sagen,

  • sich erwachsene Bezugspersonen, Freunde, Spielgefährten und

  • Bewegungsräume selbst zu wählen,

  • das Hortgeschehen durch eigene Wünsche und Ideen mit zu gestalten,

  • auf Fantasie, eigene Welten und Tagträume,

  • über seinen eigenen Körper zu bestimmen – wer darf mich anfassen und

  • wer nicht,

  • auf Hilfe und Unterstützung bei der Erledigung schulischer Pflichten,

  • auf gesunde und wohlschmeckende Ernährung,

  • auf ausreichende Bewegungsfreiheit,

  • auf Rückzugsmöglichkeiten.

Unsere Ziele

Unser pädagogisches Handeln ist darauf orientiert:

  • die Lebenssituation jedes Kindes zu berücksichtigen und es in seiner Lebensfreude zu bestärken

  • ihm das Gefühl von Geborgenheit und Anerkennung zu geben

  • die Entdeckung des eigenen „Ichs“ zu ermöglichen

  • ein soziales Umfeld zu schaffen, in dem das Kind die Fähigkeiten erwerben kann, die Existenz unterschiedlicher Emotionen und Auffassungen zu akzeptieren und gemeinsam tragfähige Konfliktlösungen zu finden

  • dem Kind die Möglichkeit zu geben, seine Rolle im ständigen Prozess sozialer Auseinandersetzung zu erfahren, seine Wirkungsmöglichkeiten zu erproben und eine Sensibilität dafür zu entwickeln, wie sich andere Beteiligte in dieser Situation fühlen

  • unter Berücksichtigung seiner individuellen Neigungen und Begabungen dem Kind zur wachsenden Selbstständigkeit und Eigenaktivität zu verhelfen

  • die geistigen Fähigkeiten des Kindes zu entfalten und ihm dabei durch ein breites Angebot von Erfahrungsmöglichkeiten elementare Kenntnisse von der Umwelt zu vermitteln.

Unsere Rolle

Wir sehen uns als erziehende Personen in der steten Auseinandersetzung mit Kindern über Verhaltensweisen, Freundschaften, soziale Regeln, Erlebnisse usw. Über die Gruppe hinaus muss sich die einzelne Erzieherin/der einzelne Erzieher für den Gesamtprozess des Hortalltages und für jedes Kind unserer Gemeinschaft mitverantwortlich fühlen. Dies setzt die Fähigkeit zu Kooperation, ein gut funktionierendes Team und die Bereitschaft zur ständigen beruflichen Qualifikation voraus.

Tagesablauf

In unserer Einrichtung werden die Kinder von Schulantritt bis zur Vollendung der 4. Klasse betreut.

  • der Frühhort findet von 6.00 Uhr bis 8.00 Uhr statt.

  • im Anschluss an den Unterricht werden die Kinder bis 17.00 Uhr betreut.

  • das Freispiel findet je nach Wetter draußen oder drinnen statt.

  • die Kinder können selbstständig in der Kinderküche vespern.

  • Hausaufgaben können die Kinder selbstständig zwischen 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr in der Schule unter Aufsicht eines Erziehers erledigen.

  • Es finden täglich verschiedene AGs oder Angebote statt.

  • Jeder Freitag ist Hausaufgabenfrei, dies ermöglicht eine vielfältigere Nachmittagsgestaltung.

  • Es besteht die Möglichkeit an verschiedenen Wochentagen Gruppentage durchzuführen. An diesen Tagen können z.B. Geburtstage gefeiert oder andere gruppenspezifische Veranstaltungen angeboten werden.

Ferienbetreuung

In den Ferien sind wir von 6.00 – 17.00 Uhr für Sie und Ihre Kinder da.

Die Ferien stellen einen Höhepunkt in unserem Alltag dar, denn wir haben die Möglichkeit den Tagesablauf ohne Schulverpflichtungen zu gestalten. In unserem Rahmenprogramm sind wir darauf bedacht, in dieser Zeit attraktive Aktivitäten anzubieten bzw. den Besuch der Eishalle sowie der ortsansässigen Gewerbetreibenden und vieles mehr.

In Vorbereitung erhalten die Eltern einen Ferienzettel als Art Teilnahmeformular. Anhand der angemeldeten Kinder können die Erzieher für jede Woche ein Rahmenprogramm planen, welches ausgehangen wird.
In den Sommerferien finden, jeweils in der zweiten und fünften Woche, Hortfahrten statt.

Unser Team

Veronika Raschke

Diplom-Sozialpädagogin

Leiterin

Tom Krause

Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher

Klasse 1a

Franziska Laue

staatlich anerkannte Erzieherin

Klasse 1b

Tim Fröhlich

Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher

Klasse 1c

Sandra Hoheisel-Kleine

Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin

Klasse 2a

Katrin Leitsmann

staatlich anerkannte Erzieherin

Klasse 2b

Sandra Aschrich

staatlich anerkannte Erzieherin

Klasse 2c

Carola Weber

staatlich anerkannte Erzieherin

Klasse 3a

Denise Schmidt

staatlich anerkannte Erzieherin

Klasse 3b

Jakob Gazawi

staatlich anerkannter Erzieher

Klasse 3c

Janet Opitz

staatlich anerkannte Erzieherin

Klassenstufe 4

Stefanie Schönfeld

staatlich anerkannte Erzieherin

Klassenstufe 4

Silke Lehmann

staatlich anerkannte Erzieherin

Springer

Matthias Wust

staatlich anerkannter Erzieher

Springer

Christoph Bartlog

staatlich anerkannter Erzieher / 1. Stellv. Hortleitung

Springer

Jennifer Landgraf

staatlich anerkannte Erzieherin

Springer

Lisa Marx

staatlich anerkannte Erzieherin

Springer

Martin Kusnierz

Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher

Springer

Sandra Reimann

Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin

Springer

Hannes Grußer

Staatlich anerkannter Erzieher

Springer

Zusammenarbeit mit den Eltern

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit:

  • die „Tür- und Angelgespräche“

  • Elternstammtisch, ca. aller zwei Monate – gemeinsamer Meinungsaustausch, Probleme besprechen und zu Anlässen basteln

  • Elternbrief mit wichtigen Terminen und Informationen

  • individuelle Elterngespräche bei Bedarf

  • Teilhaben an unterschiedlichsten Aktivitäten und Unterstützung bei den Vorbereitung und der Durchführung von Festen und Feiern

  • der bestehende Elternrat trifft sich regelmäßig zur Besprechung wichtiger Themen

  • Durchführung und Unterstützung von AGs

Zusammenarbeit mit der Kita

Zu unserem Kindergarten „Parthenflöhe“ in unserem Ort besteht eine sehr enge Zusammenarbeit. Wir gestalten Feste und Feiern wie z.B. den Kindertag gemeinsam. Ein sehr großer Vorteil der gemeinsamen Trägerschaft ist der Austausch von Personal bei Bedarf.

Zusammenarbeit mit der Grundschule

Da die Schule und der Hort durch einen Gang räumlich miteinander verbunden sind und einen großen Komplex bilden, ist eine Zusammenarbeit zwischen bildungs- und sozialpädagogischen Bereich sehr wichtig. Grundschule und Hort müssen einen kindgerechten Rhythmus von Lernen, Freizeitgestaltung und Muße schaffen.
Deshalb besteht ein Kooperationsvertrag. Zwischen Schul- und Hortleitung finden monatliche Besprechungen unterschiedlichster Art statt.
Außerdem bestehen zwischen Lehrern und Erziehern gute Kontakte, sie besprechen Probleme bei den Hausaufgaben und tauschen Erfahrungen aus.
Je nach Möglichkeit werden Feste und Feiern wie z.B. Fasching oder Tag der offenen Tür gemeinsam gestaltet. Außerdem unterstützen wir die Lehrer bei Ausflügen und Lesenächten.

Zusammenarbeit mit dem Gymnasium

In Borsdorf befindet sich das freie Gymnasium. Ein Kooperationsvertrag ist geplant, denn die Kinder sollen befähigt werden, in Modulen unseren Kindern AGs anzubieten. Somit besteht ein Austausch von Ideen und Erfahrungen der unterschiedlichen Altersstufen.

Zusammenarbeit mit der Gemeinde und an deren Institutionen

Wir haben die Möglichkeit, die Bibliothek mit den Kindern zu besuchen, somit sehen die Kinder wie umfangreich und unkompliziert die Nutzung ist.

Außerdem befinden sich in unserer Gemeinde viele Institutionen, mit denen wir im Kontakt sind und uns gegenseitig unterstützen. Dazu zählen:

  • Konsum – Malwettbewerb, Obstkorb zur Einschulung, Bastelstraße bei Events, Nikolauspräsente

  • REWE – Zuckertütenfest, Weihnachtsmannwettbewerb, Ausflug in den Dessauer Zoo, Kinderschminken, Bastelstraße, Plätzchen backen, Unterstützung bei Festen

  • Bauernhof Fröhlich

  • Reiterhof Neubert

  • SKW Piesteritz in Cunnersdorf – Besuch der Versuchsfelder und des Werkes

  • Autohaus Borsdorf – Bastelstraße bei Events

  • Klärwerk – Besuch in den Ferien

  • Feuerwehr Panitzsch – Durchführung von Übungen, Ferienprogramm, Katastrophenalarm, Weiterbildung der Mitarbeiter

  • Lions-Club

Aktuelle Informationen

Elternbrief vom 21.07.2021

Liebe Eltern, es neigt sich ein wieder einmal etwas anderes Schuljahr dem Ende zu. Es war für alle stressiger, obwohl keine Feste und große Feiern wie der Weihnachtsmarkt oder unser…

Elternbrief vom 23.04.2021

Liebe Eltern, wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, richtet sich die Öffnung und Schließung unseres Hortes nach den Inzidenzzahlen des Landkreises Leipzig. Aktuell und unabhängig der Zahlen an…

Unsere Termine

Download Formulare

Kontaktieren Sie uns

Hort Parthenstrolche

Adresse:

Sommerfelder Str. 6a
04451 Borsdorf OT Panitzsch

034291-21666

Menü